Archive for the Web Category

Berlin

Posted in Leben, Web on 29. Januar 2009 by zaubaer

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und das Angenehme mit dem Interessanten verbinden. Das hab ich Anfang April vor, wenn ich nach Berlin fahre. Und da ich zu der Zeit sowieso Urlaub machen wollte, passt das ganz gut. Zum einen ist in Berlin die Re:publica (ich werde dann von dort bloggen) und zum anderen freue ich mich, Bekannte wiederzutreffen und einige virtuelle Bekanntschaften in Reale umzuwandeln ;).

Ach ja, und das Feiern soll natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ist alles schon in Planung :)

Im Moment hab ich aber erstmal noch einiges zu tun. Bis dahin also!

Alles Weg!

Posted in Web on 12. Januar 2009 by zaubaer

Alles ist weg. Also wirklich alles. Der Super-GAU schlechthin. Mir fehlen die Worte und „ärgerlich“ ist weit untertrieben. Denn da waren ja auch wichtige Sachen dabei, vom Studium zum Beispiel. Meine Bilderssammlung! Die Musik, meine Dokumente! Der ganze Rest. Ca. 150 Gigabyte davon sind unersetzbare Daten. Futsch! %§$“/#!

Wie es dazu kam? Kurz gesagt: Beim Backup aufspielen ist mir mein Backup abgeraucht. Ob noch was zu retten ist? Diverse Datenwiederherstellungsprogramme haben bis jetzt nichts gebracht. Die Festplatte ist wohl noch OK, hat aber alles vergessen, was jemals drauf war. Narf. Mein letztes DVD Backup ist schon über ein Jahr her und selbst da ist nicht alles drauf. Waaaahhhh!

[
Edit: Mit einigem Geschick und den richtigen Tools konnte ich das Wichtigste  wiederherstellen. Vor allem die 5GB Fotos sind wieder da. Dass die Bilder meiner Ex nicht mehr dabei sind, ist jetzt nicht so tragisch ;). Einige Excel-Tabellen fehlen auch noch, aber die muss ich wohl neu erstellen.
]

Abwesenheitsnotiz

Posted in Leben, Web on 19. Juni 2008 by zaubaer

Nun geht es los! Die heiße Phase meiner Diplomarbeit. Wie schon in den letzten Wochen werde ich auch die nächsten 3-4 Wochen kaum Zeit finden, aktiv zu bloggen. Mein Twitter-Account leidet auch schon unter meiner Abwesenheit, aber es gibt eben im Moment wichtigere Dinge.

Aber keine Angst, ihr Leser. Ich werde danach weiterbloggen, weitertwittern und wieder ansprechbar sein. Habt ein wenig Geduld.

Bis dahin.

Twitter ist kaputt!

Posted in Web on 20. Mai 2008 by zaubaer

Das gibts ja nicht! Mein Hintergrundrauschen ist weg. Das angenehme Gequatsche nebenher. Auch wenn ich in den letzten Tagen recht wenig darin schrieb, war es doch angenehm auf dem zweiten Bildschirm immer Thwirl offen zu haben. Gleich neben der ICQ-Leiste. Und nun ist es Off, nicht erreichbar.

Dann greif ich mal auf das andere Medium zurück, dass ich in letzter Zeit auch vernachlässigt habe: Meinen Blog. Und werde gleich auch endlich mal den Pfingsten-Artikel fertig schreiben. Los geht’s!

Ach ja, und falls mir kritische Stimmen eine neue Sucht unterstellen wollen: Ja, vielleicht. Aber alles nicht so ernst nehmen.

[Edit

Notiz am mich selbst: Wenn Twitter wieder geht, auf diese Artikel aufmerksam machen.

Erneutes Edit: scheinbar ist nur MEIN twitter kaputt … *koppkratz*

]

Happy Birthday!

Posted in Web with tags , on 30. April 2008 by zaubaer

Ein toller Tag ist heute. Die Sonne scheint und es hat so um die 20°C. Aber das, was heute Geburtstag feiert, interessiert das alles nicht. Auch wenn es bekannter ist als Michael Jackson, Millionen glücklich macht und hässlichen und schüchternen Menschen eine neue Lebensperspektive geben kann. Denn einfach ist es, damit umzugehen, seit einigen Jahren wird es sogar noch einfacher.

Die Rede ist vom INTERNET! Vor genau 15 Jahren wurde es für die Allgemeinheit freigegeben. Und eigentlich müsste mal eher dem sogenannten „Erfinder“ des Internets gratulieren, ohne dessen Standards das wohl nix geworden wäre: Tim Berners-Lee.

Nach Jahrhunderten mühevoller Buchrecherche such ich heute im Internet schneller nach Informationen für meine Diplomarbeit, als ich damals durch den Eingang der Bibliothek gegangen wäre. Gerade in den letzten Jahren ist das Internet zum Strom- und Wasseranschluss gleichgezogen. Das war vor 10 Jahren noch ganz anders, als ich meine ersten Erfahrungen mit dem mysteriösen Medium machte. Teuer war es, langsam und ein bisschen hässlich, das alte Internet. Schwarz/Weiß im Vergleich zur heutigen bunten Vielfalt. Schattenseiten? Na, klar, hunderte! Die Menschen müssen nur damit umzugehen wissen und nicht in der virtuellen Realität ihres WoW-accounts versinken.

Ich werd heute mal einen auf das Internet trinken. Das unser reales Leben bereichern oder zerstören kann und das nur durch eine wahnwitzig hohe Anzahl an Einsen und Nullen.

Nicht klicken

Posted in Web on 16. April 2008 by zaubaer

Tut es nicht! Ihr wisst doch wie das wieder endet, ihr neugierigen Menschen ;-). Also: Nicht klicken!

Diese Naaase!

Posted in Web on 16. April 2008 by zaubaer

Ich muss grade nochmal auf Mia Niemand aufmerksam machen, nachdem ich grad da gelesen hab. Denn das mit dem Frühling sehe ich genauso (nur das mit den Blumenkränzen und dem Sommerrock, das fällt bei mir aus). Ich will wieder warm! Sommer! Am Wochenende konnten wir zwar mit unserem neuen Super-Monster-Kugelgrill die Grillsaison einleiten, aber seit Montag ist nix mehr mit warm.

Außerdem: Vielleicht erinnert ihr euch noch an den alten Zeichentrickfilm Asterix und Kleopatra? Obelix (und ich glaub Cäsar auch) schwärmt immer von Kleopatras Nase. „Diese Naaase!“ Daran musste ich denken, als ich eben Mias Podcast hörte „Diese Stimme!“ ;-)

Notizen III

Posted in Leben, Web on 14. April 2008 by zaubaer

Trotz wenig Schlaf und frühem Aufstehen war ich heute recht fit. Also sammelt sich einiges:

  • Am Freitag hatte ich mich spontan entschlossen, mich mit OrangeFy in der Altstadt zu treffen und einen netten Abend im Zerwirk zu verbringen, wobei der DJ einen wenig netten Musikgeschmack hatte. Interessant ist allerdings, dass sich das ganze innerhalb von 20 Minuten über Twitter angebahnt hat. Und dass ich von der lustigen Runde empfangen wurde mit: „Hey, Du bist also der Internetmensch. Dafür siehst du aber ganz gut aus, gar nicht so wie man sich das vorstellt.“
  • Grade eben bei Josh Harrow entdeckt: Teste deine Tippgeschwindigkeit. Gabs zwar schonmal, ist aber immer wieder nett. Hier mein erster Versuch mit meinem selbst angeeigneten 8-Finger-System. Das sind 383 Zeichen pro Minute, ist das gut?:
  • Ein Kommilitone von mir wird eine Diplomarbeit über Awareness in Social Networking Services schreiben, in der Twitter eine interessante Rolle spielen dürfte. Mehr dazu dann demnächst.
  • Dürfen Rechtsradikale ihre Wäsche auf links waschen?
  • Ich würd ja gern noch mehr schreiben, aber meine Kreativität macht grad Pause und ich hab auch so wenig Zeit.

Edit: Ich komme inzwischen auf 69 Wörter/Min und 419 Anschläge^^

Religion (von außen betrachtet)

Posted in Web on 2. April 2008 by zaubaer

Sixtus hat soeben etwas gefunden, was ich euch nicht vorenthalten will: Die christliche Religion in einem Satz zusammengefasst. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Aussage als Zitat zu werten ist und ich keinerlei antisemitisches Gedankengut unterstütze.

Auf deutsch:
„Der Glaube ein kosmischer jüdischer Zombie könne einen ewig leben lassen kann, wenn man symbolisch sein Fleisch isst und ihm telephatisch mitteilt, dass man ihn als seinen Herrn akzeptiert, so dass er eine Böse Kraft aus der Seele entfernen kann, die in der Menschheit wohnt weil eine Frau aus einer Rippe von einer sprechenden Schlange überzeugt worden war von einem verzauberten Baum zu essen.“

Blogosphere

Posted in Web on 30. März 2008 by zaubaer

Wie schon geschrieben, habe ich beim Blogo-Wettbewerb mitgemacht. Also wählt fleißig für mich! :) Hier könnt ihr mein Blogo sehen.

blogo2008.gif

Ich surfe ja gerne durch fremde Blogs. Heute ist mir der von Mia Niemand aufgefallen. Nett, ehrlich und schön zu lesen. Außerdem bin ich neidisch, weil ich hier immer noch kaum Kommentare hab und sie hunderte :-(. Ist mein Layout zu dunkel? (Das gehört so.) Immerhin bin ich in der Google-Suche (Warum wird das Wort in vielen Blogs eigentlich „G**gle“ geschrieben?) in den Top 10 und ich bin ja noch am Anfang. Frisch, sozusagen.

Notizen II

Posted in Leben, Web on 28. März 2008 by zaubaer
  • Man möge mich doch bitte nicht mit unterdrückter Rufnummer anrufen. Weder kann ich ahnen wer es war, noch zurückrufen…
  • Wenn Jesus nicht an sich selbst glaubte, wäre das dann Blasphemie?
  • Ein lesenswerter Blog
  • Ich hab beim Blogo-Wettbewerb mitgemacht :)

Für mehr bleibt heute keine Zeit und Muße. Echt nicht, Junge.

[Edit zum Abschluss des Tages (ohne Worte):


]

Musikalische Vernetzung

Posted in Web on 27. März 2008 by zaubaer

Oh was gibt es nicht alles im bunten Internet! Heute hat mir webstyler was neues, tolles und zugleich nostalgisches gezeigt: Kasetten! Die kann man selber auf mixwit.com machen. Einzig das Hintergrundrauschen fehlt. Ein gutes Beispiel hat sie mit einer Gedenke-der80er-Version gemacht.

Ich liess mich auch gleich hinreissen und meine Rockige-Zeiten-Version könnt ihr hier sehen und anhören.

[

Edit: Man sollte in die Lieder vorher reinhören, sonst kann es passieren, dass man eine schlecht gesungene Version auf der Kasette hat.

]

Notizen

Posted in Leben, Web on 26. März 2008 by zaubaer

Auch wenn ich grad wieder viel zu studieren habe, sind es doch einige Erfahrungen des Tages wert, notiert zu werden. Diesmal in Form von einigen Stichpunkten:

  • My shadow’s  the only one that walks beside me (Green Day – Boulevard Of Broken Dreams)
  • Dürfen Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?
  • Twitter kann einem ganz schön viel Zeit rauben, werde mich in Zukunft zurückhalten.
  • Auch Blogs lesen kann Zeit rauben ;)

Was phylon mit zaubaer zu tun hat.

Posted in Web on 26. März 2008 by zaubaer

Nunja, namentlich nichts. Kurz ein paar Dinge zu phylon:

Ich habe das Wort vor Ewigkeiten in einer Deutschstunde aufgeschnappt. Es wurde eine Zeitlang zu meinem Nickname. Um das Jahr 2001 rum registrierte ich diese Domain und bastelte meine erste Homepage. Phylon ist eindeutig ein griechisches Wort (eine Sprache die ich nicht spreche) und bedeutet meines Wissens nach „Rasse“.
Daneben fand ich vor ein paar Jahren heraus, dass Phylon auch ein spezieller Kunststoff für Schuhsohlen und -zwischensohlen ist. Darauf reagierte ich eher schulterzuckend, kann ja mal passieren. Vor kurzem jedoch sah ich etwas, was die Zugriffe auf die Website deutlich erhöhen könnte (ob das nun gut ist oder nicht): Es ist ein Online-Shooter-Game in Arbeit, dessen Name auch Phylon ist.

In jedem Fall trat noch niemand an mich heran und wollte die Domain haben :)

Zaubaer wiederum ist eine Nick- und Wortschöpfung aus dem Chat (ich glaub das war damals noch IRC) und ich sehe es auch nicht ein, den Nick abzulegen, nur weil die Domain anders heisst.

Hier übrigens mal eine der ersten Versionen meiner Hompage in Flash, das ist jetzt 6 Jahre her ;)